Wildkräuter

An alle erschöpften, müden Krieger: Die Brennessel möchte Dein Freund sein!

Die Kriegerpflanze Brennnessel möchte Dein Freund sein

Ich war auch schon mal verheiratet. Nach meiner Scheidung ging es mir nicht gut. Ich war völlig kraftlos, depressiv und ständig krank. Ein halbes Jahr Gesprächstherapie hielt mich vielleicht vom Selbstmord ab, brachte aber keinerlei Besserung. Schließlich stellte mein Hausarzt massiven Eisenmangel bei mir fest. Nach meiner ersten Eisenspritze war mir, als würde ein dunkler Schleier von meiner Seele gezogen. Wenige Wochen später fühlte ich mich wieder als Mensch.

Doch natürlich sind Spritzen keine dauerhafte Lösung.

Es waren diese Tage, als mein Kühlschrank mal wieder so aussah:

Kühlschrank leer - Zeit sich mit der Brennessel anzufreunden

Die Eisenspritzen hatten mich für den Augenblick gerettet, aber nun hatte ich noch weniger Geld für Lebensmittel.

Ich hatte bisher davor zurückgeschreckt, Wildkräuter im Stadtpark zu sammeln, aus Angst vor Abgasen und Hundepisse.

Doch nun sah ich mich mit einer Wahl konfrontiert: ok, bevor ich verhungere, riskiere ich es.

Die Brennnessel ist eine kriegerische Pflanze. Sie möchte Dein Freund sein

Das Wunder geschah: statt an Hundepisse-Vergiftung zu sterben, kam ich mit jeder Portion Brennesseln mehr zu Kräften.

Es waren auch diese Tage, als ich den grünen Smoothie entdeckte. Meine Mitbewohnerin hatte mehr Äpfel aus Papas Garten, als sie selber bewältigen konnte, und so wurde der Brennessel-Apfel-Smoothie zu meinem kostenlosen Standard-Kraft-Frühstück.

Zum ersten Mal in meinem Leben hatte ich das Gefühl, ich werde wirklich satt, auf einer ganz tiefen, zellulären Ebene.

Ja, Freunde, aus tiefstem Mangel kann unerwartete Fülle erstehen, und nichts ist so schlimm, dass nicht irgendwo noch etwas Gutes darin verborgen ist.

Seit diesen Tagen will ich nicht mehr ohne meine geliebten Brennesseln, ohne Wildkräuter und grüne Smoothies leben. Sollte ich mal Millionärin werden, würde ich trotzdem Wildkräuter sammeln gehen. Obwohl wahrscheinlich die meisten Millionäre keine Zeit für sowas haben. Die Armen.

Aber, wie ich gehört habe, ist die Brennessel äusserst beliebte Zutat in den besten Feinschmecker-Lokalen! Sie verbindet arm und reich: in Nachkriegszeiten hat sie als Arme-Leute-Essen Menschen vorm Verhungern bewahrt. Und sie erfreut den Gaumen von Superreichen. Für mich steht fest: Auch jenseits von Hartz 4, diesen Luxus gönn ich mir!

Die Brennessel – eine Kriegerpflanze

Die Brennessel ist unter den Wildkräutern meine beste Freundin. Ihr Eisengehalt ist immens. Nicht nur enthält sie selbst viel von diesem Spurenelement, sie reguliert auch den Eisenhaushalt der Böden. Rötliche Färbung der Blätter zeigt besonders hohen Eisengehalt an.

Eisen braucht unser Körper, um rote Blutkörperchen aufzubauen, welche dann den lebensnotwendigen Sauerstoff in jede unserer Zellen bringen. Blut wird seit jeher mit  Lebensfreude und Lebenskraft assoziert. Fehlt uns Eisen, dann werden wir zu blutleeren, blassen Zeitgenossen. Wir verschwinden förmlich. Genauso haben ich mich während meiner Eisenmangeldepression gefühlt: als wäre ich gar nicht mehr wirklich anwesend in meinem Körper, auf diesem Planeten. Und ich wollte es auch gar nicht mehr sein.

Hier die möglichen Symptome eines Eisenmangels:

  • Müdigkeit, Erschöpfung, Kraftlosigkeit
  • Kurzatmigkeit, Leistungsschwäche
  • Stimmungsschwankungen bis hin zu Depressionen
  • ständiges Frieren
  • erhöhte Anfälligkeit für Infektionen
  • rissige Mundwinkel, brüchige Fingernägel und Haare bis hin zu Haarausfall
  • blasse Haut
  • Kopfschmerzen, Schwindel, Konzentrationstörungen
  • Herzbeschwerden, Magen-Darm-Störungen
    u.a.

Leider sind die Symptome nicht unbedingt spezifisch für Eisenmangel. So gut wie jeder Mangel eines bestimmten Nährstoffs kann Müdigkeit und Depressionen auslösen. Mit diesem Wissen im Hinterkopf, macht es Sinn sich gegebenfalls in Begleitung eines ganzheitlich denkenden Arztes oder Heilpraktikers auf Ursachenforschung zu begeben.

Nicht nur ihr hoher Eisengehalt macht die Brennessel zu einer kriegerischen Pflanze und zu einer Pflanze für Krieger. Wer viel kämpft (hoffentlich für das Schöne und Gute auf dieser Welt), der verbraucht auch viel Eisen und muss seine Speicher wieder auffüllen. Der Krieger in seiner höchsten Form kämpft nicht mehr. Er ist so vollständig anwesend und wach, dass in seiner Gegenwart keiner wagt, einen Konflikt anzuzetteln. Er strahlt diese gewisse Macht aus, so dass ihn niemand jemals angreifen würde. Wie die Brennessel: mit ihren brennenden Stacheln ausgerüstet, steht sie einfach nur in ihrer Kraft und braucht sich gar nicht erst Respekt zu verschaffen.

Keine Angst vor ihren Stacheln!

Als eine Krieger-Pflanze ist die Brennessel auch eine Hier-und-Jetzt-Pflanze. Ich habe festgestellt, dass mich die Brennessel nur sticht, wenn ich sie gedankenlos und unachtsam berühre. Dann holt mich der Schmerz sofort aus meinen Tagträumereien heraus zurück ins Hier und Jetzt. Unangenehm, aber tut gut!

Überhaupt habe ich gar nichts dagegegen, mich hin und wieder von der Brennessel stechen zu lassen. Man munkelt, dass dadurch der Fluss der Heilenergien von Heilerhänden noch  verstärkt wird. Das kann ich mir gut vorstellen. Das Brennen verstärkt die Durchblutung und entfaltet vielerlei positive Effekte.
Auf youtube kann man masochistisch veranlagten Menschen zugucken, wie sie sich mit Brennesseln einreiben, um sich zum Beispiel von Haarausfall oder Rheuma zu heilen. Das funktioniert auch meistens sehr gut!

Hier mein Lieblings-Masochisten :

 

Ok, aber vielleicht hast Du keine Lust, Dich absichtlich von ihr stechen zu lassen. Du willst nur eines: sie essen! Wie gesagt, wenn ich sie respektvoll und achtsam berühre, dann sticht sie mich auch nicht. Es ist wie bei Katzen: niemals gegen den Strich streicheln! Erst gegen den Strich gestreichelt brechen die winzigen Stacheln ab und wecken uns mit einer Dosis Ameisensäure auf. Also immer schön von unten nach oben streicheln. Dann sollte eigentlich nichts schief gehen.

Auch der Spitzwegerich möchte Dein Freund sein. Er hilft Dir, wenn Du die Brennessel mal zu unachtsam angefasst hast

Was tun gegen Brennnessel Brennen? Spitzwegerich wächst oft in der Nähe

Sollte doch mal etwas schief gehen: entweder freuen und genießen, oder nach Spitzwegerich als Erste-Hilfe-Maßnahme Ausschau halten. Der Spitzwegerich ist ebenfalls eine tolle Heilpflanze. Ein Blatt kauen und auf die gebrannte Stelle legen, das bringt sofort Linderung. Funktioniert auch bei Insektenstichen.

Aber bitte! Solltest Du nicht sowieso  schon mit dem Spitzwegerich vertraut sein: Lasse Dich von einer kräuterkundigen Person einführen! Es gibt nicht viele giftige Pflanzen in unseren Breiten, aber es gibt sie. Also sammel nur Pflanzen, die Du zweifelsfrei kennst.

Wertvolle Inhaltstoffe und heilsame Wirkungen

Nicht nur das Eisen macht die Brennessel so wertvoll: Eine Fülle von Mengen- und Spurenelementen, sekundären Pflanzenstoffen, Vitaminen und hochwertigen pflanzlichen Proteinen machen sie zu einem vollwertigen Gemüse, dass in keiner Küche fehlen sollte.

Besonders hervorzuheben sind der hohe Gehalt an:

Magnesium
– Calcium
– Kalium
Silizium
Vitamin C, Vitamin A
– Carotin
Chlorophyll
Proteine (30% Eiweiss-Anteil in getrockneter Form!)

Aluminium ausleiten!

Ihre Inhaltsstoffe machen sie zum perfekten Verbündeten, um Schwermetalle auszuleiten, insbesondere Aluminium. Organisches Silizium (welches sie reichlich enthält) ist der beste und leichteste Weg, um Aluminium auszuleiten. Aber auch Magnesium hat den gleichen Effekt, wenn es zusammen mit Apfelsäure eingenommen wird. Daher macht der Apfel-Brennessel-Smoothie soviel Sinn!

Auch der Apfel möchte Dein Freund sein. Ein starkes Team mit der Brennnessel

 

Doch ihre Inhaltsstoffe können die heilsame Wirkung nur teilweise erklären: Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.

So kann die Brennessel möglicher Weise unterstützend wirken bei:

  • Eisenmangel (wie gesagt)
  • Schwäche, Frühjahrsmüdigkeit
  • generell Stärkung des Immunsystems
  • Rheuma, Gicht
  • Diabetes (erhöht Enzymproduktion der Bauchspeicheldrüse, senkt Blutzuckerspiegels)
  • Prostatabeschwerden, Nierenleiden, Blasenentzündungen
  • Leber- und Gallenleiden, Milzerkrankungen
  • Lungenerkrankungen
  • Magen-Darm-Erkrankungen
  • Haarausfall

Also nichts wie los, sammeln gehen!

Es sollte kein Problem sein, Brennesseln zu finden.

Am höchsten ist ihr Nährstoffgehalt im Frühling. Sie ist eine der ersten Pflanzen, die uns begrüßt. Doch es spricht nichts dagegen, sie das ganze Jahr über von März bis September zu genießen.

Etwa ab Juli bringt sie ihre kleinen Samen hervor. Diese sind richtige kleine Vitalstoffbomben, man nennt sie auch das Ginseng des Westens. Gerade für Männer sind sie interessant, denn sie kräftigen die Prostata.

Eine gute Idee: spätestens im August (danach lässt der Nährstoffgehalt nach, aber im Zweifelsfalle lieber zu spät als gar nicht sammeln) einen größeren Vorrat an Blätter sammeln und trocken. Die Samen werden etwa Anfang September braun, dann sind sie reif und optimal für die Vorratshaltung. So bist Du auch im Winter bestens mit Nährstoffen versorgt und bist im Zweifelsfalle nicht auf teure Nahrungsergänzung angewiesen.

In meiner Handtasche habe ich sowieso immer auch eine Schere und einen Stoffbeutel dabei, die kommen dann bei spontanen Sammelaktionen zum Einsatz. Ich halte die Pflanze an der Spitze fest und schneide dann etwa das obere Drittel ab. Es ist wie bei Spargel: die Spitzen schmecken am Besten.

Zum Trocknen einfach ein Bündel Brennesseln wie einen umgekehrten Blumenstrauß an einem Faden aufhängen. Oder auf Backblech oder Geschirrtuch ausbreiten und trocknen lassen.Wenn sie trocken sind, Blätter abstreifen und in Papier– oder Stoffbeuteln aufbewahren. Glasbehälter gehen auch, allerdings kann das Kraut schimmeln, wenn es nicht ganz trocken ist.

Die Brennessel essen – meine liebsten Rezepte

Anbraten!

Mein absoluter Favorit. Leicht, lecker, schnell, als Hauptgericht oder Beilage.

– Die Brennesseln sollten nicht zu ausgetrocknet, aber auch nicht zu nass sein. Also zum Beispiel mit Wasser abspülen und dann gut ausschütteln.
– Dann erhitze ich etwas Olivenöl und schnippel mittels meiner Schere flugs die Blätter in die Pfanne. Die Stiele sind Geschmackssache: ich verschnippel sie ebenfalls, aber vielen sind sie zu holzig, also gegebenenfalls weglassen.
– Bei hoher Hitze knusprig braten (Vorsicht! Brennen schnell an!), salzen, pfeffern, fertig ist der superleckere Chips-Ersatz!

Übrigens verliert sich das Brennen beim Erhitzen, also sorglos genießen!

Samen anbraten

Das obige Rezept funktioniert genauso auch mit den Samen! Die gebratenen Samen dann über Salat streuen, oder aufs Brot, oder auf die Suppe… Der fein nussige Geschmack ist wirklich sehr angenehm.

Brennesseltee

Am besten größeren Vorrat an getrockneten Blättern anlegen.

Schon hast Du einen kostenlosen Tee für jeden Tag. Besonders zu empfehlen für Frauen, die häufig Blasenentzündung haben, sowohl bei akuter Betroffenheit als auch vorbeugend. Der Tee spült Blasen und Nieren durch (ist also harntreibend) und schützt sie so.

Smoothie

Ich empfehle den schon erwähnten Apfel-Brennessel-Smoothie! Aufgrund seiner puristischen Schlichtheit habe ich ihn Asketen-Smootie getauft. Er schmeckt sehr erfrischend, wie ich finde.

Du benötigst:
1 Apfel
Handvoll Brennesselblätter
Wasser
Und ja, aehm, 1 Hightech-Mixer mit mindestens 30.000 Umdrehungen pro MinuteEin Hightech Mixer hilft, leckere Smoothies aus Brennnessel und Apfel herzustellen

Ok, ich gebe zu, nicht jeder hat so einen Mixer bei sich zu Hause herumstehen. So ein Wunderding gibt es inzwischen ab 145 Euro. Euch hier von den Vorzügen solch eines Mixers zu überzeugen, würde jetzt den Rahmen dieses Artikels sprengen, doch es macht das Geheimnis des grünen Smoothies aus: erst bei dieser Geschwindigkeit werden die harten Zellulose-Wände der Pflanzenfasern aufgebrochen und die wertvollen Inhaltsstoffe vollständig freigegeben.

Fürs erste habe ich auch schon brauchbare Smoothies mit 10.000 Umdrehungen hingekriegt (hiermit, toller reisetauglicher Mixer, aber kein Vergleich zu einem richtigen Smoothie-Mixer).  Wenn Du jetzt jedoch mit Deinem Pürierstab liebäugelst: vergiss es.

Smoothie mit Brennnessel und ApfelWeiter Smoothies:
Einfach mit Lieblingsobst und weiteren Kräutern experimentieren. Gut macht sich auch eine Mischung mit Löwenzahn und Giersch. Datteln, Rosinen oder Bananen geben natürliche Süße.

Salat

Sehr gut wertet meine Lieblingsnessel auch Salate aller Art auf.

Bei rohem Einsatz die Pflanze bitte vorher entstacheln! Ich mache das, indem ich sie mit einem Nudelholz gründlich walze. Falls kein Nudelholz vorhanden ist, nehme ich einfach eine Glasflasche. Alternativ kann man sie auch in ein Geschirrtuch einwickeln und kräftig wringen.

Die Kombination von Brennesseln und Äpfeln ist sowohl kulinarisch, als auch gesundheitlich von Vorteil (siehe oben: Alluminium ausleiten):

Mein Lieblingsalat: Apfel-Brennessel-Salat

Salatdressing herstellen. Zum Beispiel: 2 EL Olivenöl, 1 EL Apfelessig, 1 TL Senf, Prise Salz und Pfeffer, 1 EL Agavendicksaft, alles mit Gabel gut verrühren.

Zwei Handvoll Brennesseln klein hacken und (mit Nudelholz oder Glasflasche rollen).

Ein bis zwei Äpfel reiben.

2 EL Sonnenblumenkerne zugeben, alles gut vermengen. Guten Apetit!

Als Spinat

Auch als Ersatz für Spinat eignet sich die Brennessel prima. Sie ist geschmacklich dieser nicht unähnlich, jedoch aromatischer. Der Fantasie sind beim Einsatz keine Grenzen gesetzt!

Suppe

Perfekt auch für Suppen aller Art!

Ich mag gerne Kartoffel-Brennessel-Suppe.

Einfaches Grundrezept auf chefkoch.de
Statt Majoran nehme ich übrigens lieber selbstgesammelten Giersch!

Ein etwas raffinierteres Rezept mit Weißwein auf eatsmarter.de
Ich mag es allerdings lieber schlicht. Ist praktikabler auf Reisen 🙂

Pesto

Solo oder als Zusatz gibt die Brennessel ein feines Pesto ab.

3 Pesto-Rezepte auf chefkoch.de
Wildkräuterpesto auf eatsmarter.de

Mehr über die Brennessel erfahren:

Lieblingsbuch! “Heilkräuter und Zauberpflanzen: zwischen Haustür und Gartentor“

Von Wolf-Dieter Storl habe ich gelernt, dass Wildkräuter wie die Brennnessel unsere Freunde sindDieses Buch hat entscheidend dazu beigetragen, mich für die Kraft der Wildpflanzen zu interessieren. Der schrullige Kauz aus dem Allgäu verbindet als Ethnobotaniker umfangreiches akademisches Wissen mit seiner pragmatischen, erdverbunden Weisheit. In diesem Buch stellt er neun heimische Wildkräuter vor, nach dem Motto: wer neun gute Freunde aus der Pflanzenwelt kennt, dem kann schon fast gar nichts mehr passieren.

Inspirierende kleine Pflanzenkunde auf youtube mit Wolf-Dieter Storl:

Nahrungsergänzung

Wer keine Lust oder Zeit hat, Brennesseln zu sammeln, kann sich das Pack balancing von Ringana holen. Dieses enthält neben der Brennessel eine Vielzahl an basischen Mineralien und Vitaminen, alle aus rein pflanzlichen Quellen (z.B. Bärlauch, Acerolakirsche, Chlorella-Algen, …). Schmeckt gewöhnungsbedürftig (Natur pur halt), tut gut!

Brennesselkrieg

2005 bis 2011 war in Frankreich der Einsatz von Brennesseljauche strafbar. Sogar die Weitergabe von Informationen über den Nutzen der Brennessel wurde verfolgt! Die Bauern sollten genötigt werden, teure hochgiftige pharmazeutische Dünger zu verwenden.
Interessante Doku auf youtube über den Brennesselkrieg
Infos über den Brennesselkrieg auf www.zentrum-der-gesundheit.de

Quellen:
www.wikipedia.org
Bücher, Videos und Vorträge von Wolf-Dieter Storl
www.zentrum-der-gesundheit.de
www.experimentselbstversorgung.net
Wildkräuterwanderungen und Selbsterfahrung…


Eigentlich stört mich nur eines an der Brennessel… dass ich sie seit der Rechtschreibreform mit 3 n schreiben soll, aber ich kann mich einfach nicht dazu überwinden.

Und jetzt seit ihr dran. Ist es vertretbar, Brennnessel oder Brenn-Nessel zu schreiben oder tut das euren Augen auch so weh wie meinen? Habt ihr gute Erfahrungen mit der Brennessel gemacht? Wie bereitet ihr sie am liebsten zu?


Weiterlesen auf marcella.berlin! Die Brennnessel ist eine wunderbare Verbündete, wenn es darum geht, Aluminium auszuleiten. Warum das gut tut und wie das geht, davon mehr hier: Müde, krank, bedrückt??? Aluminium ausleiten! Warum das Thema uns alle angeht.“

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

2 Comments

  1. Liebe Marcella,

    danke für Deine umfassenden Infos zur Brennnessel.
    Ein kleiner Rechtschreibfehler ist mir aufgefallen: im Satz „Etwa ab Juli bringt sie ihr kleinen Samen hervor.“ sollte es „…bringt sie ihren kleinen…“. heissen, sonst SUPER!

    LG Mark

    • Marcella

      Lieber Mark, Rechtschreibfehler werden gerne entgegen genommen und eliminiert 😀 Schön, dass Dir der Artikel gefällt! Viel Spaß beim Brennessel sammeln…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.